Home
Home --- Kontakt --- Eintrittserklärung --- Satzung --- Impressum
Rückblick auf das Triple Jahr
TSV Malschenberg - von "de Rejäwärm" zu "de Subba-Büffl", ein Rückblick auf die Spielzeit 2015/2016!

In die Saison 2015/2016 startete der TSV Malschenberg mit 4 Mannschaft, 3 im Seniorenbereich und eine Mannschaft in der E-Jugend. Außerdem gingen die Minis oft und sehr erfolgreich auf Minispielfeste im ganzen Handballkreis-Heidelberg.
Die E-Jugend, trainiert von H. Kapp und M. Brucker, war mit Abstand das jüngste Team in der Staffel 1 des Handballkreises. Viele Derbys standen auf dem Spielplan, u.a. gegen Malsch, Dielheim, Wiesloch, Walldorf und Rot. Leider konnten die jungen Handballer kein Spiel (nach dem Multiplikator) gewinnen und mussten teils deutliche Niederlagen einstecken. Dies war der körperlichen Überlegenheit der anderen Teams geschuldet, die teilweise 2 Jahre älter waren. Gegen den TV Dielheim konnte ein Sieg nach Toren errungen werden, durch den Multiplikator „Torschützen“ reichten es aber am Ende leider nicht ganz. Die Zuschauer, Eltern und Trainer haben aber von Spiel zu Spiel eine sehr positive Entwicklung der Mädels & Jungs gesehen, welche immer Spaß am Spiel hatten und fleißig trainiert haben.
Weiter so, dann gibt es bald den 1. Sieg den ihr euch verdient habt!!!
Unsere 1c-Büffl starteten in der 4. Kreisliga Staffel 1 gegen die Mannschaften aus Rot 4, Wieblingen 3, Walldorf 3, Sinsheim 3 & Sandhausen 3. Alle Spiele gewannen die Büffl teilweise deutlich und wahrten die Weiße Weste von Spiel zu Spiel. Am Ende standen 10 Siege aus 10 Spielen auf der Habenseite und ein Torverhältnis von 279:194. Im Schnitt weniger als 20 Gegentore pro Spiel sprechen für die Erfahrung der „alten Büffl“. Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft!!!
Unsere 1b-Büffl traten nach der Meisterschaft im Jahr 2014/2015 in der 3. Kreisliga erneut in der 3. Kreisliga an. Neu-Trainer C. Ruß stellte eine sehr schlagkräftige Truppe auf, die sich im Training nicht nur aufs Kicken konzentrierte. Aus der 1. Mannschaft gesellten sich ein paar Spieler dazu und auch junge Spieler wie P. Stier und N. Hock wurden sofort integriert und erhielten ausreichend Spielzeit ( P. Stier war mit 89 Toren zweitbester Torschütze hinter dem erfahrenen „Hämma“-Büffl). In 20 Spielen konnten die 1b-Büffl 18 Siege einfahren, dazu kommen eine unglückliche Niederlage beim Tabellendritten in Rot (22:23) und eine Niederlage im Derby gegen den TSV Malsch. Ein Torverhältnis von +200 sprechen für die teilweise sehr hohen Siege, welche auch in der Höhe verdient waren. Am letzten Spieltag gewannen die 1b-Büffl verdient gegen die SG Nußloch 3 und sicherten sich damit den 2. Meistertitel in Folge in der 3. Kreisliga vor dem TSV Malsch 3 und dem TSV Rot 3.
Die Büffl starteten im Jahr 2015/2016 in die 10. Saison in Serie in der 1. Kreisliga Heidelberg. In der Saison 2008/2009 schaffte man mit aller Macht gerade so den Klassenerhalt, dagegen in der Folgesaison fast den Aufstieg, die restlichen Serien beendete man stets im gesicherten vorderen Mittelfeld. Nach 3 Jahren Platz 4 in Serie, setzte das neue sich nicht wie in den Jahren zuvor das Ziel „Aufstieg“, sondern von Spiel zu Spiel sollte gedacht werden. Die ersten beiden Heimspiele gewann man gegen Steinsfurt und Walldorf mit 5 bzw. 4 Toren. Dann setzte es eine Niederlage im Kerwespiel beim Aufsteiger aus Eberbach, mit Sicherheit auch verdient. Danach startete man eine Siegesserie, 10 Spiele in Folge gewannen die Büffl, auch gegen die vor der Saison als abgestempelten Aufsteiger aus Nußloch 2 und die sehr heimstarken Löwen aus Handschuhsheim. Zu Rückrundenstart setzte es eine Herbe Niederlage in Sinsheim gegen den TSV Steinsfurt – auch der direkte Vergleich wurde verloren, letztendlich ohne Folgen. In den restlichen 9 Saisonspielen musste man lediglich gegen die Badenligareserve aus Wiesloch in der Stadionhalle einen Punkt abgeben. Auch knappe Spiele wie gegen die SG Walldorf (23:22) und das Spitzenspiel gegen den TSV Handschuhsheim (20:18) wurden gewonnen, solche Spiele wurden in den vergangenen Jahren meistens verloren (also einen Schritt in die richtige Richtung gemacht?). Auch am drittletzten Spieltag gegen den Aufsteiger TV Sinsheim in der harzfreien Gymnasiumhalle zeigte man ein anderes Gesicht. Einen 17:10 Rückstand egalisierte der Gastgeber aus Sinsheim und kam beim 20:20 und 25:25 zum Ausgleich, die Büffl stellten jedoch durch einen 10:5 Lauf in den letzten 10 Spielminuten die weichen auf Aufstieg! Sogar der -1:1 Strafpunkt wegen des Schiedsrichtersolls spielte für alle Mannschaften (Steinsfurt, Handschuhsheim, Malschenberg) letztendlich keine entscheidende Rolle. Die Büffl belegten verdient als beste Heim – und Auswärtsmannschaft den 1. Platz in der Kreisliga Heidelberg und stehen nach 10 Jahren Abstinenz wieder in der Landesliga Nord!

Was ein Jahr für den TSV Malschenberg, eine Triple-Meisterschaft!!! Alle 3 Herrenmannschaften gewannen den Titel – eine Saison für die Ewigkeit!!!

Wir wollen uns noch bei allen Zuschauern, Gönnern, Sponsoren, Helfern, Trainern, Spielerfrauen, Spielern und allen die wir vergessen haben für dieses erfolgreiche Jahr bedanken – DANKE, vielen Dank! Ohne euch hätten wir es nicht geschafft!
Letzte Aktualisierung ( 02.06.2016 )
Design TSV Malschenberg !