Home
Home --- Kontakt --- Eintrittserklärung --- Satzung --- Impressum
Vorschau
Weiterlesen
Vorschau Landesliga Baden Nord – Saison 2016/2017
Am 11. April 2014 gab das Präsidium des Badischen Handball-Verbandes bekannt, dass auf Grund der Ausarbeitungen der Arbeitsgruppe Spielbetrieb ab der Saison 2016/2017 zwischen der Badenliga und den Landesligen die eingleisige Verbandsliga eingeführt wird. Diese Umstrukturierung hat unter anderem das Ziel die Spielstärken, welche zwischen Nord und Süd, aber auch innerhalb der (1. Kreis-) Ligen teilweise sehr inhomogen waren, anzugleichen.

Die „neue“ Landesliga Nord setzt sich nun folgendermaßen zusammen:

Endplatzierungen 8 – 13 aus der Landesliga Saison 2015/2016:
TV Bammental, PSV Knights Heidelberg, TV Schriesheim, TSV Amicitia Viernheim, TV Hemsbach, HG Königshofen/Sachsenflur

3 Aufsteigern aus dem Kreis Mannheim:
TV Germania Großsachsen, SV Waldhof Mannheim, TV Friedrichsfeld

2 Aufsteigern aus dem Kreis Heidelberg:
TSV Handschuhsheim, TSV Germania Malschenberg

1 Aufsteiger aus dem Kreis Odenwald/Tauber:
TSV Buchen

Mehr als zehn Jahre Abstinenz und die neue Struktur der Landesliga stellen die Büffl vor eine unbekannte und deshalb auch sehr attraktive Herausforderung. Lediglich die Mannschaft vom TSV Handschuhsheim ist durch mehrere Jahre hart umkämpfte Spiele ein bekannter Gegner. Wir werden, wie auch in der letzten Saison, von Spiel zu Spiel denken und immer unser Bestes geben. Ein klarer Favorit kristallisiert sich vor der Saison noch nicht heraus, hier muss man die ersten Spiele abwarten, um die Kaderstärken der Mannschaften genauer einordnen zu können.
Derby’s wie gegen die TSG Wiesloch, den TSV Rot oder auch den TV Dielheim wird es in dieser Saison nicht geben.
Dafür darf sich die Mannschaft auf Ausflüge freuen, z.B. am 04.02.2017 zum TSV Buchen. Hier soll wie aus ehemaligen Landesligazeiten in positiver Erinnerung ein „Fan-Bus“ gemietet werden.

Zum Saisonauftakt der Büffl treffen alle Herren-Teams auf die PSV Knights aus Heidelberg.

Den Beginn machen um 14:00 Uhr unsere 1c Büffel gegen die 3. Mannschaft der Knights. Um 16:00 Uhr ist dann Anpfiff unserer 1b Büffel gegen die
Knights-Reserve und um 18:00 Uhr rollt die Harzkugel endlich wieder für unsere 1 Büffl-Mannschaft. In der Landesliga Nord hat das Spiel gegen den PSV einen gewissen Derbycharakter, da lediglich 4 Mannschaften aus dem Kreis Heidelberg in der Landesliga Nord vertreten sind

Bereits am 17.09.16 hat unsere E2 den Saisonauftakt um 10:00 Uhr in Sinsheim gegen den TV Sinsheim.

Samstag, 17.09.2016, 10:00 Uhr TV Sinsheim - E2
Sonntag, 18.09.2016, 14:00 Uhr Büffl 3 - Knights 3
Sonntag, 18.09.2016, 16:00 Uhr Büffl 2 - Knights 2
Sonntag, 18.09.2016, 18:00 Uhr Büffl – Knights

Wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung unserer Fans für die kommende Runde!!!

Letzte Aktualisierung ( 13.09.2016 )
Rückblick Handball-Stadtmeisterschaften
Am 23.Juli 2016 meinte es der Wettergott gut mit dem TSV Malschenberg: Kein Regentropfen trübte die diesjährigen Handballstadtmeisterschaften. Wie schon in den Vorjahren wurde der Rahmen der Veranstaltung und die Verpflegung der Mannschaften und handballbegeisterten Besucher durch einen Grill-Pavillon, dem üblichen Pils- und Weizenbierstand und einem hervorragend organisierten Barbetrieb gewährleistet. Insgesamt hatten sich für die Handballstadtmeisterschaften sechs und für den erstmalig ausgetragenen Letzenberg-Cup im Siebenmeterschießen 16 Mannschaften rund um die Kleinfeldanlage hinter dem TSV Sporthaus eingefunden.
Zu Beginn der Veranstaltung stellten sich die beiden E-Jugendmannschaften des TSV Malschenberg bei einem Einlagenspiel den interessierten Zuschauern vor. In einer spannenden Begegnung trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten Unentschieden.
Pünktlich um 15 Uhr begannen die Gruppenspiele der diesjährigen Handballstadtmeisterschaften. Die sechs gemeldeten Teams zeigten den anwesenden Zuschauern, wie schon in den vergangenen Jahren zuvor, tolle und temporeiche Spiele.

Die Ergebnisse der Gruppenspiele:
    VfB Rauenberg       -   Die Wölfe                    5:9
    MGV                          -     Handballpapas       10:3
    Die Wölfe                  -   FFW Malschenberg      8:3
    SG Tennisclub/KJG   -   MGV                               5:7
    FFW Malschenberg    -   VfB Rauenberg         8:6
    Handballpapas       -   SG Tennisclub/KJG     4:8

Die Abschlusstabellen ergaben die folgenden Begegnungen für die Halbfinalspiele: Im ersten Halbfinale trafen „Die Wölfe“ auf die SG Tennisclub/KJG. Hier konnten sich „Die Wölfe“ mit einem knappen 4:3 Sieg durchsetzen und in das Finale einziehen. Im zweiten Halbfinale standen sich der MGV und die FFW Malschenberg gegenüber. Auch hier konnte der MGV die Partie nur knapp mit 7:6 für sich entscheiden und stand als zweiter Finalist fest. Die FFW Malschenberg schlug die SG Tennisclub/KJG im Spiel um Platz drei mit 12:7 und „Die Wölfe“ setzten sich gegen den MGV mit 9:7 im Finale durch und somit verdienter Handballstadtmeister 2016 ist.
Zeitversetzt fand ab 17 Uhr zum ersten Mal der Letzenberg-Cup im Siebenmeterschießen statt. Hierbei handelte es sich um ein Turnier der besonderen Art: Eine Mannschaft bestand aus fünf Schützen und/oder Schützinnen. Die Torhüter wurden vom TSV Malschenberg gestellt. Ob Frauen oder Männer, ob Alte oder Junge, ob Handballer oder Nichthandballer – alle zeigten ihr Können und ihre Nervenstärke von der Siebenmeterlinie. Nach Abschluss der Gruppenphase standen die Paarungen der Finalspiele fest:


Viertelfinale 1     Doubleyou G     -   TSV Rot Damen                  3:2
Viertelfinale 2     Krake-Freunde       -   Angelfreunde 2000       3:5
Viertelfinale 3     Die kleinen Brubolds    -   Die Eulen                 3:1
Viertelfinale 4     FFW Malschenberg 1  -   FFW Malschenberg 2      5:3

1. Halbfinale       DoubleyouG      -   Die kleinen Brubolds               4:2
2. Halbfinale       Angelfreunde 2000   -   FFW Malschenberg 1      5:4

Spiel um Platz 3        Die kleinen Bruboldsd   -   FFW Malschenberg 1      3:4
Finale          DoubleyouG      -   Angelfreunde 2000       9:8

Die Mannschaft „DoubleyouG“ darf sich somit ein Jahr lang als Sieger des neuen Letzenberg-Cups im Siebenmeterschießen feiern lassen.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die drei erstplatzierten Mannschaften prämiert. Die besten Schützen – Fabian Klefenz, Sascha Roth und Janis Haupt – sowie die besten Torhüter – Dennis Heilmann, Sascha Beckmann und Tobias Greulich – erhielten jeweils ein Weinpräsent.
Das als Projekt gestartete neue Spektakel wurde von den Besuchern durchweg positiv kommentiert und wird auch im kommenden Jahr wieder stattfinden.
Der Wanderpokal des Handballstadtmeisters ging in diesem Jahr an „Die Wölfe“ und wie schon in den vergangenen Jahren wurden auch in diesem Jahr im Rahmen der Handball-Stadtmeisterschaften jedes zehnte Tor und jeder gehaltene Siebenmeter mit einer Flasche Wein prämiert. Nach der Siegerehrung ließen es sich die Mannschaften und die Besucher nicht nehmen, den Abend bzw. die Nacht bei dem einen oder anderen Cocktail von der Bar oder mit einem frischgezapften Pils bei guter Stimmung ausklingen zu lassen.
Letzte Aktualisierung ( 12.09.2016 )
Design TSV Malschenberg !